Ihr Ratgeber zum Thema:

Alois Kollmann,
Verkaufsleiter REKORD Fenster Baden bei Wien

Eintrag teilen

Hilfreiche Tipps

Der ideale Sonnenschutz für Fenster

Sonnenschutz, Tageslichtlenkung

Helle Räume, ein schöner Ausblick und angenehmes Raumklima versus überhitzte Zimmer, neugierige Blicke und Einbrüche. Um die positiven Aspekte von Fenstern genießen zu können und die weniger schönen zu vermeiden, sollte bereits in der Planung der Sonnenschutz mitbedacht werden. In folgendem Artikel erfahren Sie, welche Arten von Sonnenschutz es gibt und was Sie beim Kauf berücksichtigen sollten.

Wozu braucht man Sonnenschutz?

Über die letzten Jahre hat sich die Bauweise von Häusern grundlegend verändert. Da früher vor allem kleine Fenster verbaut wurden, war der Lichteinfall gering. Heute geht der Trend immer mehr zu großen Fenstern. Vor allem in der modernen Architektur werden großzügige Glasflächen oft als Designelement genutzt. Daher ist es wichtig gleich bei der Planung zu bedenken, wie sich die Fenstergröße auf den Raum auswirkt.

Große Fenster sorgen für helle und lichtdurchflutete Räume. Durch die Sonneneinstrahlung entwickelt sich Wärme. Im Sommer kann das zu hohen Raumtemperaturen führen. Der passende Sonnenschutz hilft, Hitze zu vermeiden und sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Ein Sonnenschutz deckt fünf Grundbedürfnisse ab:

  • Verdunkelung des Raumes
  • Lichtlenkung
  • Kälte-/Wärmeschutz (je nach Jahreszeit)
  • Sichtschutz
  • Teilweise Einbruchschutz

Je nachdem, was Ihnen wichtig ist, sollten Sie auf unterschiedliche Produkte und Lösungen beim Sonnenschutz setzen.

Sonnenschutz für Fenster: Innenbeschattung

Innen- und Vertikaljalousien oder Plissees werden innerhalb des Fensters angebracht. Sie schützen vor neugierigen Einblicken und verdunkeln den Raum. Innenliegender Sonnenschutz ist in der Regel preiswerter als außenliegender Sonnenschutz. Er schützt jedoch nur vor Licht und unerwünschten Blicken, nicht vor Wärme.

Sonnenschutz von REKORD Fenster

Innen- und Vertikaljalousien

Jalousien setzen sich aus einzelnen Lamellen zusammen. Je nachdem, wie die Sonne steht, kann die Stellung variiert werden. Auf Wunsch lässt sich der Raum durch die Jalousien komplett verdunkeln. Wie der Name verrät, sind die Lamellen bei Vertikaljalousien senkrecht ausgerichtet.

Plissees

Ein Plissee ist eine Beschattung aus Stoff für Ihre Fenster, der wie eine Ziehharmonika aufgefaltet ist. Der beschattete Bereich kann frei gewählt werden, wodurch der Ausblick trotz Sonnenschutz möglich ist.

Sonnenschutz für Fenster: Außenbeschattung

Den besten Schutz vor Überhitzung bietet ein außenliegender Sonnenschutz. Rollläden oder Außenjalousien (Raffstores) verhindern, dass die Sonne durch das Glas scheint. Dadurch wird im Sommer Wärme bereits vor dem Fenster „abgefangen“ und Ihre Zimmer bleiben kühl.

Rollläden

Rollläden eignen sich hervorragend für Schlafräume. Sie sind aus Alu oder PVC. Unabhängig vom Material verdunkeln Rollläden einen Raum beinahe komplett. Sie können mit einem Hochschiebeschutz versehen werden. Dieser erschwert das Aufschieben der Rollläden und sorgt dadurch für zusätzlichen Einbruchschutz. Im Winter helfen geschlossene Rollläden, um den Raum zusätzlich zu isolieren und Heizkosten zu sparen.

Rolläden von Rekord Fenster

Außenjalousien (Raffstores)

Für Wohnzimmer sind Außenjalousien (Raffstores) ideal. Sie bestehen aus einzelnen Lamellen, die wie gewünscht ausgerichtet werden können.

Im Vergleich zu Innenjalousien sind die Lamellen hier wesentlich stabiler und witterungsbeständiger. Außenjalousien (Raffstores) schützen vor Wärme, lassen aber trotzdem Licht in das Zimmer. Dadurch ist man bei schönem Wetter und geschlossenem Sonnenschutz nicht auf künstliches Licht angewiesen. Eine komplette Verdunkelung ist mit dieser Variante nur eingeschränkt möglich.

Ein Tipp: Statten Sie Ihre Außenjalousien (Raffstores) immer mit sogenannten Windwächtern aus. Dazu wird ein Sensor angebracht, der die Windgeschwindigkeit misst. Bei zu starkem Wind fahren die Raffstores (Außenjalousien) automatisch ein, damit sie nicht beschädigt werden.

Schlotterer Raffstore

Fensterläden als Sonnenschutz

Auch Fensterläden bzw. Fensterbalken eignen sich als Sonnenschutz. Vor allem bei älteren Häusern wurden sie früher häufig als Designelement und Schutz vor unerwünschter Sonneneinstrahlung verwendet. Je nach Baustil gibt es Fensterläden aus Holz oder Aluminium. Fensterläden mit beweglichen Lamellen ermöglichen die kontrollierte Steuerung von Sonnenlicht. Unbewegliche Lamellen eignen sich hingegen, um einen Raum komplett abzudunkeln.

Da man sich zum Öffnen und Schließen weit aus dem Fenster lehnen muss, werden sie in der modernen Hausplanung nicht mehr so häufig eingesetzt. Auch die Kombination mit einem Insektenschutz ist nur eingeschränkt möglich. Ein wesentlicher Vorteil von Fensterläden: Sie bieten einen guten Schutz vor Einbrechern, da sie sich meist von innen verriegeln lassen. Zudem sind sie sehr windbeständig, weshalb sie sich vor allem für Häuser und Wohnungen in windigen Regionen eignen.

Sogenannte Schiebefensterläden können händisch vor das Fenster geschoben werden. Sie werden vorwiegend als Designelement in der Architektur eingesetzt.

Fensterläden

Sonnenschutz für Terrasse und Balkon

Großzügige und gezielt geplante Überdachungen schützen Ihren Balkon oder Ihre Terrasse vor Sonne und Wärme. Im Osten und Westen ist der Sonnenstand so tief, dass steil stehende Markisen einen besseren Sonnenschutz bieten als Überdachungen.

Markisen können entweder elektrisch oder mechanisch gesteuert werden. Ersteres ist zwar komfortabler, doch auch teurer. Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, können Markisen mit Windwächtern ausgestattet werden.

Preiswertes Fenster aus Kunststoff - Base von Rekord

Den idealen Sonnenschutz finden

Um Ihr Haus bestmöglich vor der Sonne zu schützen, sollten Sie verschiedene Produkte kombinieren. Rollläden ermöglichen es Ihnen, Schlafräume komplett zu verdunkeln.

Für Wohnräume sind Außenjalousien (Raffstores) ideal, um vor der Sonne geschützt zu sein und trotzdem Tageslicht in den Raum zu lassen. Auf welche Materialien Sie dabei setzen sollten und wo ein innenliegender Sichtschutz Sinn macht, besprechen Sie am besten mit dem Berater Ihres Vertrauens.

Sie haben noch weitere Fragen?

Gerne würden wir Sie auch über unseren Ratgeber hinaus bei Ihrem Bauvorhaben unterstützen. Kontaktieren Sie uns – Ihr persönlicher Berater wird sich zeitnah bei Ihnen melden. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

    REKORD Fenster kontaktieren

    Ich erbitte um einen Rückruf