Gibt es bei Kunststoff-Alu-Fenstern für die gewählte RAL-Farbe einen Aufpreis gegenüber dem Standard?

Es gibt bei RAL-Farben von Kunststoff-Alu-Fenstern keinen Aufpreis gegenüber dem Standard, jedoch verlängert sich die Lieferzeit um ca. eine Woche, da die Aluschalen speziell für diesen Auftrag beschichtet werden.

Was sind RAL-Farben?

Gibt es bei Fenstern noch die Farbe Oregon?

Ja, wir führen die Farbe Oregon noch bei unseren Fenstern.

Führen Sie auch Schiebefenster?

Ja, diese sind baugleich mit Parallel-Schiebe-Kipp-Türen.

Parallel-Schiebe-Kipp Türen verbrauchen durch die Schiebefunktion beim Öffnen nicht viel Platz. Zusätzlich ermöglichen sie einen höheren Lichteinfall und ein angenehmeres Wohnerlebnis.

Bieten Sie Schutzgitter für Fenster an?

Wir bieten keine Schutzgitter an. Diese kann man z. B. bei Schlossereien anfertigen lassen.

Doch auch ohne Schutzgitter können Sie nachts beruhigt schlafen, denn die einbruchhemmenden Fenster von REKORD bieten Ihnen Schutz und Sicherheit.

Bieten Sie auch Dachflächenfenster an?

Wir bieten keine Dachflächenfenster an, da diese anders aufgebaut sind als Standard-Fenster von REKORD.

Unsere Fenster-Produktpalette umfasst folgende Ausführungsarten:
Holz-Alu-Fenster
Holz-Fenster
Kunststoff-Alu-Fenster
Kunststoff-Fenster

Gibt es Fenster mit Dreifach-Verglasung auch mit Sprossen?

Ja, der Einbau von Sprossen bei REKORD-Fenstern mit Dreifach-Verglasung ist möglich, allerdings nur bei Fenstern mit 88 mm Profiltiefe. Bei Fenstern mit einem Standardprofil (70 mm) ist dies nicht möglich.

Gibt es die Fenster auch in Holzausführungen?

Wir bieten verschiedene Holzdekore an. Diese können beidseitig foliert oder innen weiß sein.

Bei Holzdekoren wird der Rahmen des Alu-Fensters mit einer Dekorfolie beschichtet. Diese Folie hält Witterungsverhältnissen wie z. B. Regen und Sonneneinstrahlung stand.

Was ist der Unterschied zwischen Kunststoff- und Alu-Fenstern?

Alu-Fenster sind in der Anschaffung teurer, auf lange Sicht rentieren sie sich aber – dank ihrer hohen Lebensdauer. Bonuspunkte sammeln sie aufgrund ihrer guten Schall- und Wärmedämmung. Außerdem sind sie verwindungssteifer und können somit als größere Elemente gebaut werden.

Kunststoff-Fenster sind günstiger als Alu-Fenster, haben aber trotzdem eine sehr gute Schall- und Wärmedämmung. Zusätzlich bedürfen sie weniger Pflege und sind allgemein pflegeleichter.

Zweifach- oder Dreifach-Verglasung?

Beim Kauf eines Fensters muss sich der Käufer meistens zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden: Soll er eine Zweifach- oder Dreifach-Verglasung wählen? Bei dieser Wahl sind der U-Wert (Dämmwert) und der G-Wert (Energiedurchlass) ausschlaggebend. Grundsätzlich ist beim U-Wert ein niedriger und beim G-Wert ein höherer Wert zu bevorzugen. Fenster mit Zweifach-Verglasung haben einen U-Wert von ca. 1,1 W/(m²K) (max. 1,3 W/(m²K)!) und einen G-Wert von über 60 %. Bei einer Dreifach-Verglasung hingegen beträgt der U-Wert 0,5 W/(m²K) und der G-Wert max. 50 %.

Wirtschaftlich und ökologisch lohnt sich die Dreifach-Verglasung, obwohl diese Variante etwas kostspieliger ist.

Tipp: Bei großen und schattig gelegenen Fenstern und Türen empfehlen Experten eine Dreifach-Verglasung, bei Kellerfenstern und kleineren Glasflächen eher eine Zweifach-Verglasung.

Die REKORD-Fenster ROYAL+, ROYAL, PREMIUM Verbund, und PREMIUM sind Modelle mit Dreifach-Verglasung, das Fenster BASIC hat eine Zweifach-Verglasung.